.NET Usergroup Regensburg Vortrag

ALM konkret "Die Aspekte des Application Lifecycle Management entdecken, verstehen und nutzen"

Dec 18, 2013 um 18:00 Uhr

Einige Software-Hersteller schaffen es bereits alle drei bis sechs Wochen neue Versionen zu releasen. Google Chrome und Microsofts Team Foundation Services sind nur zwei Beispiele. Aber wie gelingt es diesen Teams ständig neue Features zu veröffentlichen, ohne dass die Qualität leidet oder der Testaufwand durch die Decke schießt? Der Vortrag zeigt, wie sich agile Teams diesem Ziel Schritt für Schritt nähern können.

Die ersten Etappen mit Code-Verwaltung und Integration-Builds sind oftmals schon etabliert. Die nächsten Schritte bedürfen einer Erweiterung des Repertoires um agile Prozesse, Branching-Konzepte und automatisierte Tests. Experten-Tipps für automatisiertes Deployment, Collaboration Tooling und Diagnose runden den Talk ab und inspirieren zu einem vollständigeren ALM.

Sprecher

Sebastian Rölz ist als Technology Specialist für ALM bei der conplement AG tätig. Für die Beratung im ALM-Umfeld kommen seine umfangreichen Erfahrungen aus dutzenden Software-Projekten in den unterschiedlichsten Größen und Wirtschaftssektoren zur Geltung. In verschiedenen Rollen war der Microsoft Stack sein steter Begleiter. Spezialisiert hat er sich vor einigen Jahren auf das Application Lifecycle Management in Verbindung mit dem Microsoft Team Foundation Server. Er steht für pragmatische und flexible Lösungen für seine Kunden und sorgt dafür, dass dabei das eigentliche Ziel nicht aus den Augen verloren wird.